AllgemeinZwei Villacher inmitten der Weltstars!

Heute stand, mit dem 15. Internationalen Josko Laufmeeting in Andorf (OÖ), das letzte von sieben Austrian Top Meetings 2021 auf dem Programm. Auch wenn es mit Olympia-Bronzemedaillengewinner Lukas Weißhaidinger einen absoluten Weltstar zu bewundern gab, waren doch alle Augen auf Hürden-Sprinterin Beate Schrott gerichtet, die im Pramtalstadion ihren letzten Karriere-Auftritt hatte. Mit dabei auch zwei LC Villach Athleten. Dorina Trabesinger und Janik Schusser versuchten, nach zweiwöchigem Höhentrainingslager in Tirol, zum Saisonschluss ihre 1000m Bestzeiten zu verbessern. Janik Schusser belegte, als bester Österreicher mit 2:29,61min. und neuer persönlicher Bestleistung, den ausgezeichneten 3. Platz und konnte damit erstmals ein Preisgeld gewinnen!
Mit einer Verbesserung von über 9 sec. auf 3:00,21min. und Platz 9 zeigte sich Dorina Trabesinger sehr zufrieden!

Zweit schnellste je gelaufene Zeit über 100m in Österreich!
Mit Ferdinand Omurwa (KEN), der in Tokio im 100m-Semifinale schon 10,00s gelaufen war, stieß auf der neuen Andorfer Bahn in eine neue Dimension vor. Schon im Vorlauf unterbot er die 10-Sekunden-Schallmauer erstmals und verbesserte seinen eigenen nationalen Rekord auf großartige 9,96s (0,4). Im Finale folgte dann noch einmal eine Steigerung, der Kenianer brannte sensationelle 9,86s (0,6) in den Andorfer Tartan, was die achtschnellste Zeit in diesem Jahr weltweit bedeutet.

📷 Martina Albel

© by LC Villach - 2020

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen